Was es braucht

Es ist gut, dass die Herrlichkeit des Lebens immer in ihrer ganzen Fülle bereit liegt, aber verhängt, in der Tiefe, unsichtbar, sehr weit. Aber sie liegt dort, nicht feindselig, nicht widerwillig, nicht taub. Ruft man sie mit dem richtigen Namen, dann kommt sie.“

Franz Kafka

Bereitschaft zu wirklicher Veränderung
Verantwortung für das eigene Leben und das der nachfolgenden Generation
Vertrauen als Voraussetzung für Veränderung.

Diese Arbeit ist getragen von Ehrlichkeit, Anerkennung und Wertschätzung,
sie unterliegt selbstverständlich der Schweigepflicht.
Meine Begleitung ersetzt nicht die medizinische eines Arztes und gibt keine Heilversprechen ab.

Die Gaben der Liebe und Wahrheit sind göttliche Geschenke
⁃ der schönste Dank, sie in Freude anzunehmen.

Während der Prozesse bitte auf genügend Ruhe, Schlaf und Trinken achten !
Homöopathie, Gehen, Atemübungen, Massage und sanfte Körperarbeit können
unterstützend sein. Bestenfalls rate ich, mehrschichtig zu arbeiten – seelisch und körperlich.

Ich lasse jetzt das Alte los und gebe dem Neuen Raum!

Ich lass´ das Gute in mir wachsen und stärke es mit meiner Klarheit!